Suchen

Bosch, Xavier: Der Mann meines Lebens

Kim und Laura kommen aus unterschiedlichen Welten. Er ist der Sohn von Paco Ráfales, dem das Grand Hotel Rafaeli in Barcelona gehört, und studiert mehr zum Vergnügen; sie kommt aus der Provinz, steht mit beiden Beinen im Leben und will Dolmetscherin werden.

1983 lernen sich Kim und Laura an der Universität in Barcelona kennen und sind sofort voneinander fasziniert. Sie verstehen sich gut und werden Freunde, beste Freunde - denn sie wollen das, was sie verbindet, niemals aufs Spiel setzen. Nach einem dramatischen Segelunfall, bei dem beide Brüder von Kim ums Leben kommen, rücken sie menschlich noch näher zusammen. Doch dann driften ihre Wege auseinander: Kim beginnt im Rafaeli zu arbeiten, Laura verliebt sich in einen Philosophieprofessor, dem sie nach England folgt.

In den folgenden Jahrzehnten begegnen sich Kim und Laura immer wieder. Als Laura aus London einen verzweifelten Hilferuf loslässt, eilt Kim ihr zu Hilfe. Als Kim, der seine Frau betrogen hat, erpresst wird und das alte Grand Hotel verkaufen soll, ist Laura an seiner Seite.

Anlässlich der Feier zu Kims 50. Geburtstag begegnen sich die beiden noch einmal im Rafaeli am Paseo de Gracia. In dieser Nacht geschieht Unerwartetes ...

»Ein faszinierendes Buch um die Unmöglichkeit der Freundschaft zwischen Mann und Frau ... Ein Roman über die Vergänglichkeit der Zeit, über Träume und Wünsche und die Suche nach dem Glück.« El Mundo

Artikelnummer: 9783851794274
Noch nicht erschienen, März 2021
Fr. 30.90
decrease increase
Teilen

Kim und Laura kommen aus unterschiedlichen Welten. Er ist der Sohn von Paco Ráfales, dem das Grand Hotel Rafaeli in Barcelona gehört, und studiert mehr zum Vergnügen; sie kommt aus der Provinz, steht mit beiden Beinen im Leben und will Dolmetscherin werden.

1983 lernen sich Kim und Laura an der Universität in Barcelona kennen und sind sofort voneinander fasziniert. Sie verstehen sich gut und werden Freunde, beste Freunde - denn sie wollen das, was sie verbindet, niemals aufs Spiel setzen. Nach einem dramatischen Segelunfall, bei dem beide Brüder von Kim ums Leben kommen, rücken sie menschlich noch näher zusammen. Doch dann driften ihre Wege auseinander: Kim beginnt im Rafaeli zu arbeiten, Laura verliebt sich in einen Philosophieprofessor, dem sie nach England folgt.

In den folgenden Jahrzehnten begegnen sich Kim und Laura immer wieder. Als Laura aus London einen verzweifelten Hilferuf loslässt, eilt Kim ihr zu Hilfe. Als Kim, der seine Frau betrogen hat, erpresst wird und das alte Grand Hotel verkaufen soll, ist Laura an seiner Seite.

Anlässlich der Feier zu Kims 50. Geburtstag begegnen sich die beiden noch einmal im Rafaeli am Paseo de Gracia. In dieser Nacht geschieht Unerwartetes ...

»Ein faszinierendes Buch um die Unmöglichkeit der Freundschaft zwischen Mann und Frau ... Ein Roman über die Vergänglichkeit der Zeit, über Träume und Wünsche und die Suche nach dem Glück.« El Mundo

Schreiben Sie Ihre eigene Bewertung
  • Das Produkt kann erst nach einem Kauf bewertet werden
  • Nur registrierte Benutzer können Rezensionen verfassen
  • Schlecht
  • Sehr gut
Filters
Sort
display