Suchen

Höfler, Stefanie: Feuerwanzen lügen nicht

Roman

Mischa findet die Sprüche seines besten Freundes Nits super. Der bewundert den rundum talentierten Mischa, weil er tausend Tatsachen über Tiere weiß. Nits hätte Mischa bedingungslos alles geglaubt, bis er über immer mehr Lügen stolpert und erfährt, dass hinter alldem ganz andere Wahrheiten stecken - fatale Familiengeheimnisse, von denen nicht mal Mischas kleine Schwester Amy etwas ahnt. Aber, wie kann es sein, dass er all das nicht gesehen hat!? Eine aufwühlender Geschichte, in der es um Armut, Scham und Ungerechtigkeit geht. Ein Roman, in dem die preisgekrönte Autorin Stefanie Höfler klangvoll und mit aller Wucht von tiefem Vertrauen, von Verletzlichkeit und Mut erzählt. Und von einer phänomenalen Freundschaft, die auch das übersteht.»Der preisgekrönten Stefanie Höfler ist ein beeindruckender Roman gelungen, der mit leisen Tönen große Gesellschaftskritik übt.« BÜCHER Magazin, August/September 2022 »Höfler schärft den Blick ihrer Protagonisten ebenso wie den ihrer Leser, und die Beiläufigkeit, die sie dabei einsetzt, tut ihrem Buch entschieden gut.« Tilman Spreckelsen, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 25.7.2022 »Stefanie Höfler verpackt das Thema Kinderarmut in eine spannende Geschichte um Lügen und Geheimnisse. (?). Trotz des schwierigen Themas ist dieses Buch oft lustig, manchmal poetisch und immer auf den Punkt. Kein pädagogischer Zeigefinger, einfach ein Einblick in eine andere Welt.« Katharina Mahrenholz, NDR Kultur, 23.7.2022 »Kinderarmut wird hier direkt ohne Schnörkel sehr einfühlsam beschrieben. (?). Dieses Kinderbuch ist berührend, bietet zusätzlich ein wenig Krimispannung und steckt voller alberner wie tiefgründiger Sprachspielereien.« Britta Selle, MDR Kultur, 21.7.2022 »Stefanie Höfler greift hier ein großes Thema auf und bringt es so gekonnt auf den Boden, dass man bis zur letzten Seite dranbleibt. (?). Das gesamte Paket ist absolut lesenswert und sollte eigentlich als Pflichtlektüre in den Lehrplan aufgenommen werden. Zu Tränen rührend, zum Lachen pfiffig und zum Mitfiebern spannend ist ihre Erzählung über den Wert der Freundschaft und die Frage, wie man mit Armut mitten in der eigenen Umgebung umgehen kann.« Mathias Ziegler, Wiener Zeitung, 19.7.2022 »'Feuerwanzen lügen nicht' ist ein Buch, das sprachlich und thematisch begeistert. Mit genau der richtigen Dosis Ernst, mit einer Prise Gefahr und ganz viel Gefühl erzählt Stefanie Höfler eine Geschichte, die auch perfekt für Schulen geeignet ist, weil es für jeden Lesetyp etwas zu bieten hat.« Alexandra Fichtler-Laube, Kinderbuch-Couch.de »Armut in unserem Land wird in der Kinderliteratur nicht oft thematisiert, ist aber hochaktuell, und wenn sie glaubwürdig erzählt wird, kann sie den jugendlichen Lesern die Augen öffnen und bleibt im Gedächtnis.« Hilde Elisabeth Menzel, Süddeutsche Zeitung, 29.7.2022

Artikelnummer: 978-3-407-75683-1
Herstellernummer: 38732733
Lieferbar in 48 Stunden
Fr. 21.90
decrease increase
Teilen

Mischa findet die Sprüche seines besten Freundes Nits super. Der bewundert den rundum talentierten Mischa, weil er tausend Tatsachen über Tiere weiß. Nits hätte Mischa bedingungslos alles geglaubt, bis er über immer mehr Lügen stolpert und erfährt, dass hinter alldem ganz andere Wahrheiten stecken - fatale Familiengeheimnisse, von denen nicht mal Mischas kleine Schwester Amy etwas ahnt. Aber, wie kann es sein, dass er all das nicht gesehen hat!? Eine aufwühlender Geschichte, in der es um Armut, Scham und Ungerechtigkeit geht. Ein Roman, in dem die preisgekrönte Autorin Stefanie Höfler klangvoll und mit aller Wucht von tiefem Vertrauen, von Verletzlichkeit und Mut erzählt. Und von einer phänomenalen Freundschaft, die auch das übersteht.»Der preisgekrönten Stefanie Höfler ist ein beeindruckender Roman gelungen, der mit leisen Tönen große Gesellschaftskritik übt.« BÜCHER Magazin, August/September 2022 »Höfler schärft den Blick ihrer Protagonisten ebenso wie den ihrer Leser, und die Beiläufigkeit, die sie dabei einsetzt, tut ihrem Buch entschieden gut.« Tilman Spreckelsen, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 25.7.2022 »Stefanie Höfler verpackt das Thema Kinderarmut in eine spannende Geschichte um Lügen und Geheimnisse. (?). Trotz des schwierigen Themas ist dieses Buch oft lustig, manchmal poetisch und immer auf den Punkt. Kein pädagogischer Zeigefinger, einfach ein Einblick in eine andere Welt.« Katharina Mahrenholz, NDR Kultur, 23.7.2022 »Kinderarmut wird hier direkt ohne Schnörkel sehr einfühlsam beschrieben. (?). Dieses Kinderbuch ist berührend, bietet zusätzlich ein wenig Krimispannung und steckt voller alberner wie tiefgründiger Sprachspielereien.« Britta Selle, MDR Kultur, 21.7.2022 »Stefanie Höfler greift hier ein großes Thema auf und bringt es so gekonnt auf den Boden, dass man bis zur letzten Seite dranbleibt. (?). Das gesamte Paket ist absolut lesenswert und sollte eigentlich als Pflichtlektüre in den Lehrplan aufgenommen werden. Zu Tränen rührend, zum Lachen pfiffig und zum Mitfiebern spannend ist ihre Erzählung über den Wert der Freundschaft und die Frage, wie man mit Armut mitten in der eigenen Umgebung umgehen kann.« Mathias Ziegler, Wiener Zeitung, 19.7.2022 »'Feuerwanzen lügen nicht' ist ein Buch, das sprachlich und thematisch begeistert. Mit genau der richtigen Dosis Ernst, mit einer Prise Gefahr und ganz viel Gefühl erzählt Stefanie Höfler eine Geschichte, die auch perfekt für Schulen geeignet ist, weil es für jeden Lesetyp etwas zu bieten hat.« Alexandra Fichtler-Laube, Kinderbuch-Couch.de »Armut in unserem Land wird in der Kinderliteratur nicht oft thematisiert, ist aber hochaktuell, und wenn sie glaubwürdig erzählt wird, kann sie den jugendlichen Lesern die Augen öffnen und bleibt im Gedächtnis.« Hilde Elisabeth Menzel, Süddeutsche Zeitung, 29.7.2022

Schreiben Sie Ihre eigene Bewertung
  • Das Produkt kann erst nach einem Kauf bewertet werden
  • Nur registrierte Benutzer können Rezensionen verfassen
  • Schlecht
  • Sehr gut
Filters
Sort
display