Suchen

Mock, Bruno: Deutschschweizer Basisschrift / Buchstabenkarten: Deutschschweizer Basisschrift

Schreiblehrgang
/ Diese Buchstabenkarten sind als Ergänzung zum Schreiblehrgang Deutschschweizer Basisschrift gedacht. Sie lassen sich aber auch unabhängig von einem Lehrmittel zur Einführung der Buchstaben im Schreibunterricht einsetzen. Zu jedem Buchstaben steht eine Karte zur Verfügung. Sie zeigt den Gross- und den Kleinbuchstaben sowie eine Illustration, die einen spielerischen Zugang zur Buchstabenform schaffen soll und den Kindern gleichzeitig als Merkhilfe dient. Die Kinder sollen einen Buchstaben mit möglichst vielen Sinnen kennenlernen: Augen, Ohren und Bewegungssinn. Wenn der Blitz durch die Wolken zuckt oder das Jo-Jo rauf und runterflitzt, dann öffnet sich ein lebendiger Zugang zum Alphabet, und es kommt Schwung in das Spuren, Schreiben und Üben der Buchstabenform. Erzählen Sie eine Geschichte zum jeweiligen Buchstaben und bringen Sie Abwechslung in Ihre Schreibstunden: ? Aa : Rutschen auf der Rutschbahn - es geht auf und ab. ? Bb / Dd: Die Bären bekommen einen dicken Bauch von den vielen Bonbons, oder der Dieb schleppt den Sack mit den Diamanten auf dem Rücken. ? Gg: Glong - glang, der Klang der Glocken untermalt die Schreibbewegungakustisch. Die Schreibabfolge wird anhand von Richtungspfeilen erklärt. Bei einzelnen Buchstaben gibt es alternative Schreibabfolgen (B b, D, E, F, N, P, R) oder andere Buchstabenformen (f, G, J, k, Y y), dann steht jeweils eine zweite Karte zur Verfügung. Somit kann die Lehrperson frei entscheiden, welche Alternativen behandelt werden. Bitte beachten Sie, dass Linkshänder häufig eigene Schreibabfolgen entwickeln, die sinnvoll sind. Für sie gibt es den Schreiblehrgang Deutschschweizer Basisschrift - mit links.
Artikelnummer: 9783035902174
Versandbereit innert 24 Stunden
Fr. 17.50
decrease increase
Teilen
/ Diese Buchstabenkarten sind als Ergänzung zum Schreiblehrgang Deutschschweizer Basisschrift gedacht. Sie lassen sich aber auch unabhängig von einem Lehrmittel zur Einführung der Buchstaben im Schreibunterricht einsetzen. Zu jedem Buchstaben steht eine Karte zur Verfügung. Sie zeigt den Gross- und den Kleinbuchstaben sowie eine Illustration, die einen spielerischen Zugang zur Buchstabenform schaffen soll und den Kindern gleichzeitig als Merkhilfe dient. Die Kinder sollen einen Buchstaben mit möglichst vielen Sinnen kennenlernen: Augen, Ohren und Bewegungssinn. Wenn der Blitz durch die Wolken zuckt oder das Jo-Jo rauf und runterflitzt, dann öffnet sich ein lebendiger Zugang zum Alphabet, und es kommt Schwung in das Spuren, Schreiben und Üben der Buchstabenform. Erzählen Sie eine Geschichte zum jeweiligen Buchstaben und bringen Sie Abwechslung in Ihre Schreibstunden: ? Aa : Rutschen auf der Rutschbahn - es geht auf und ab. ? Bb / Dd: Die Bären bekommen einen dicken Bauch von den vielen Bonbons, oder der Dieb schleppt den Sack mit den Diamanten auf dem Rücken. ? Gg: Glong - glang, der Klang der Glocken untermalt die Schreibbewegungakustisch. Die Schreibabfolge wird anhand von Richtungspfeilen erklärt. Bei einzelnen Buchstaben gibt es alternative Schreibabfolgen (B b, D, E, F, N, P, R) oder andere Buchstabenformen (f, G, J, k, Y y), dann steht jeweils eine zweite Karte zur Verfügung. Somit kann die Lehrperson frei entscheiden, welche Alternativen behandelt werden. Bitte beachten Sie, dass Linkshänder häufig eigene Schreibabfolgen entwickeln, die sinnvoll sind. Für sie gibt es den Schreiblehrgang Deutschschweizer Basisschrift - mit links.
Schreiben Sie Ihre eigene Bewertung
  • Das Produkt kann erst nach einem Kauf bewertet werden
  • Nur registrierte Benutzer können Rezensionen verfassen
  • Schlecht
  • Sehr gut
banner
Filters
Sort
display